WOCHE 5: HERZCHEN-KUCHEN

ZUTATEN

Teig 
 

300gr Weissmehl

575gr Zucker

9 Eier

200gr Butter

1 Zitrone

40gr Kakao

6gr Backpulver

Prise Salz

Rote Lebensmittelfarbe

Dekoration

250gr weisse Schokolade Marzipan (Farbig oder weiss)

Weitere Deko nach Wahl

UTENSILIEN

  • Küchenwaage

  • Mixer

  • Teigschaber

  • Messer

  • Schüssel

  • Herz-Ausstecher

  • Backpapier

  • Schere

  • Wallholz

  • Längliche Backform 30cm

6.   Nun kannst du die eingefärbte Eigelbmasse mit der Eiweissmasse vorsichtig verrühren. Damit die Masse fluffig bleibt, KEINEN Mixer oder Schwingbesen verwenden.

7.   Nun gibst du noch 100gr Mehl hinzu und verrührst es nochmals vorsichtig.

8.   Backblech mit Backpapier auslegen.

9.   Der fertige Teig gleichmässig auf deinem Backblech verteilen.

10.   Der Teig kommt nun für ca. 12 Minuten in den Ofen. Immer gut überwachen. Die Oberfläche sollte goldbraun sein.

11. Nach dem Backen den Teig abkühlen lassen, bevor du ihn weiterverarbeitest.

5. Klebe die Herzchen mit ganz wenig Konfitüre aneinander.

 

6. Die Backform mit Butter bestreichen, damit der Kuchen nicht klebt.
SUPER TIPP: Um zu testen, dass du überall Butter hast, kannst die Kuchenform mit Mehl bestäuben. Wenn das Mehl überall eine leichte Schicht bildet, hast du genügend Butter verwendet.

 

7. Nimm den Schokoladen-Teig und befüll die Backform mit einer ganz dünnen Schicht ca. 1 cm.

 

8. Nun kannst du die aneinandergeklebte Herzchen-Reihe nehmen und diese in die Backform legen. Dein Bäcker Kurt wollte, dass die Unterseite der Form nach dem Backen die Oberseite des Kuchens wird, da diese eine glatte Seite zum dekorieren bildet. Falls du dies auch so machen möchtest, denk daran, dass die Spitzen deiner Herzchen nach oben schauen in der Kuchenform. Sie stehen sozusagen auf dem Kopf.

 

9. Der Kuchen kommt nun für 40 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen.
SUPER TIP: Damit du weisst, ob der Kuchen fertig gebacken ist, steche mit einem Stäbchen in den Kuchen und ziehe es wieder raus. Wenn kein Teig am Stäbchen kleben bleibt, kann der Kuchen aus dem Ofen.

„MAMI“-Marzipan-Herz

  • Steche ein grosses Herz aus (du kannst auch eine Schablone nehmen und es mit dem Messer ausschneiden).

  • 50gr weisse Schokolade in eine Glasschüssel geben und in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen. Vorsicht: Bei der Mikrowelle nur in kurzen Abständen wärmen und zwischendurch rühren, ansonsten verbrennt die Schokolade.

  • Backpapier in ein Dreieck schneiden und daraus ein Spritzcornet formen. Diesen Schritt überspringen, wenn man es lieber mit dem Pinsel machen möchte.

  • Nun kannst du etwas auf das grosse Marzipan-Herz schreiben.

SCHRITT 1
HÄNDE WASCHEN

Bevor Superbäcker und Superbäckerinnen mit der Arbeit beginnen können, müssen wir zuerst unsere Hände gründlich waschen.

SCHRITT 2 

HERZCHEN-TEIG

  1. Ofen vorheizen: Umluft bei 180 Grad.

  2. Fünf Eier aufschlagen und jeweils das Eigelb vom Eiweiss trennen.

  3. Das Eigelb mit 150gr Zucker mixen.

  4. Füge rote Lebensmittelfarbe hinzu, bis es das von dir gewünsche Pink oder Rot ergibt (denk daran, dass es durch das Backen ein bisschen heller wird). Schau, dass die Farbe gut gemixt ist.

  5. In einer weiteren Schüssel kannst du nun das Eiweiss mit 100gr Zucker steif schlagen.
     

SCHRITT 3

SCHOKOLADEN-TEIG

  1. 200gr Zucker und 200gr Butter mixen.

  2. Geraspelte Zitronenschale einer ganzen Zitrone hinzufügen.

  3. Langsam ein Ei nach dem anderen in die Schüssel geben und vorsichtig weiter mixen. Total sollen vier Eier verwendet werden.

  4. In einer zweiten Schüssel 200gr Weissmehl, 40gr Kakaopulver,
    6gr Backpulver und eine Prise Salz vermischen.

  5. Löffelweise den Mehl/Kakao-Mix zur Butter/Zucker/Ei-Masse geben und weiter mixen. Wichtig ist, dass die Masse immer gut verrührt wird, bevor du wieder etwas dazu gibst.

SCHRITT 4
BACKFORM BEFÜLLEN

  1. Verstreue ein wenig Zucker auf deiner Arbeitsfläche.

  2. Nun nimmst du den farbigen Herzchen-Teig, welcher abgekühlt ist mit dem Backpapier vom Belch und legst ihn so auf die Arbeitsfläche, dass das Backpapier oben liegt.

  3. Ziehe vorsichtig das Backpapier vom Teig.

  4. Nimm eine Herzchen-Ausstechform und steche so genug Herzchen aus, damit diese aneiander gereit die die ganze Länge der Backform ausfüllt. Dein Bäcker Kurt hat ein kleines Herz gewählt. Da kann es passieren, dass es sich während dem Backen verschiebt. Wenn du eine grössere Herzform wählst, ist die Wahrscheinlichkeit kleiner, dass es sich bewegt.

SCHRITT 5
DEKORATION

  1. Arbeitsfläche mit Puderzucker besteuben und dein Marzipan mit einem Wallholz ausrollen.
    SUPER TIPP: Falls du weissen Marzipan hast, kannst du zuvor noch rote Lebensmittelfarbe hinzufügen und gut einkneten. Somit kannst selber bestimmen ob dein Marzipan ein helles Rosa oder ein kräftiges Rot sein soll.

  2. Damit der Marzipan schön glänzt, musst du das übriggebliebene Puderzucker mit den Händen sanft verreiben.

  3. Du kannst nun kleine Herzchen zur Dekoration ausstechen

Marzipan-Rose

  • Im letzten Rezept hast du gelernt, wie man aus Brot-Teig eine Rose kreiert. Wenn man die Rose aus Marzipan machen möchte, ist das Vorgehen ein wenig anders.

  • Rolle aus dem Marzipan zwischen 5 und 9 kleine Kugeln (etwa die grösse einer 5-Rappen Münze)

  • Eine Kugel machst du doppelt so gross. Rolle diese nun zu einer Schlange und drücke sie flach. Damit du den Marzipan nicht auf der Arbeitsfläche klebt, machst du es am besten auf Backpapier. Du kannst das falche Stücke von einer Seite anfangen aufzurollen.

  • Nimm nun eine kleine Kugel und drücke diese in deiner Handfläche flach. Dieses Stück sollte rund und nicht länglich sein. Klebe dieses Stück nun vorsichtig an die aufgerollte Rose.

  • Diesen Vorgang machst du nun mit sovielen Kugeln, bis du die gewünschte Grösse deiner Rose erreicht hast.

SCHRITT 6
GLASUR

ACHTUNG: Lass dir bei diesem Schritt unbedingt von einem Erwachsenen helfen!

  1. Kuchen aus der Kuchenform nehmen und auskühlen lassen. Am besten legst du ihn für den nächsten Schritt auf ein Gitterrost.

  2. 170gr Wasser und 250gr Zucker in eine Pfanne geben und bei starker Hitze einige Minuten köcheln lassen.

  3. Das gekochte Zuckerwasser nun vorsichtig in eine Schüssel giessen und lauwarm auskühlen lassen. ACHTUNG: Sehr heiss!!

  4. In der Zwischenzeit kannst du 200gr weisse Schokolade in kleine Stückchen brechen.

5. Sobald das Zuckerwasser lauwarm ist, fügst du die weisse Schokolade hinzu und vermischtz es so lange bis die Schokolade komplett verschmolzen ist. Direkt mit dem nächsten Schritt weitermachen, damit die Glasur nicht weiter abkühlt.

6. Die Glausr in einem Schwung über den Kuchen giessen und direkt mit einer Palette rundum verteilen und verstreichen.

7. Beginn gleich mit der Dekoration. Da die Glasur noch warm ist, klebt die Dekortation einwandfrei.

SCHRITT 7
SEI STOLZ AUF DICH!

Was für eine grosse Herausforderung. Der Herzchen-Kuchen ist eines der schwierigsten Rezepte, welches bis anhin hatten. Aber ihr Superbäcker seid schon in Wochen 5, daher wussten wir, dass wir euch das zutrauen konnten. Du darfst richtig stolz auf dich sein! Mach ein Foto von deinem tollen Herzchen-Kuchen und sende es deinem Bäcker Kurt sowie deinen Freunden und Familie! Deine Fotos oder Videos kannst du auf www.superbaecker.ch unter dem Menupunkt „Fotos teilen“ hochladen.

SCHRITT 8
MACH DEIN MAMI GLÜCKLICH

Schreibe deinem Mami eine Karte zum Muttertag und geniesse den Kuchen zusammen mit ihr. Denn das Beste an solchen Kuchen ist, dass man diese im seinen Liebsten zusammen vernaschen kann!

©2020 Die Superbäcker*innen. Erstellt mit Wix.com
www.superbäckermission.ch

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now