WOCHE 2: SÜSSES HEFEGEBÄCK

ZUTATEN

600gr Mehl

40gr Zucker

5gr Zitronenabrieb

10gr Salz

40gr Hefe

50gr Butter

3 Eier

3.5 dl Milch

UTENSILIEN

  • Küchenwaage

  • Mixer

  • Wallholz

  • Teigschaber

  • Messer

  • Schüssel

  • Pinsel

  • Handtuch

  • Küchenschere

  • Backpapier

3. Wenn du feste Schokolade oder Mandelmasse hast, dann legst du diese in die Mitte. Danach klappst du zuerst die linke und rechte Seite des Teigs ein. Danach klappst du den Teig von oben nach unten. Bevor du nun die letzte Seite einklappst, bestreichst du diese mit etwas Anstrich, damit der Teig klebt. Lege dein fertiges Exemplar nun auf dein Backblech, welches du zuvor mit Backpapier belegt hast. Achte darauf, dass die zugeklappten Seiten unten liegen.

4. Wenn du etwas zum Streichen hast wie Nutella oder Konfitüre, dann bestreichst du die ganze eine Seite des ausgerollten Teigs. Danach rollst du ihn von oben nach unten auf. Am ganz unteren Rand bestreichst du ihn auch noch mit Anstrich, damit dieser klebt. Wenn du nun deine Kreation auf das Backblech legst, gib acht, dass der geklebte Rand unten ist.

 

5.  Sobald du alle Stücke gemacht hast, deckst du diese wieder mit einem Handtuch zu und lässt den Teig nochmals 30 Minuten ruhen.

SCHRITT 1
HÄNDE WASCHEN

Bevor Superbäcker und Superbäckerinnen mit der Arbeit beginnen können, müssen wir zuerst unsere Hände gründlich waschen.

SCHRITT 2

DER TEIG

  1. Mehl auf die Arbeitsfläche auskippen und in der Mitte mit den Händen eine Ausbuchtung graben.

  2. Zucker, Zitronenabrieb, Hefe, Butter, zwei Eier und Milch in die Ausbuchtung geben.
    WICHTIG: Salz noch nicht hinzufügen. Salz und Hefe dürfen nie gleichzeitig verarbeitet werden, da das Salz sonst die Wirkung der Hefe beeinflusst.

  3. Langsam von den Seiten immer mehr Mehl in die Mitte einkneten, bis die ganze Flüssigkeit im Teig ist.

SCHRITT 3

RUHEPHASE

  1. Sobald dein Teig den Elastizitäts-Test bestanden hat, legst du ihn in eine Schüssel und deckst ihn mit einem Handtuch zu, damit er 20 Minuten ruhen kann.

  2. Den Teig vorsichtig aus der Schüssel nehmen, auf die Arbeitsfläche legen und ganz leicht flach drücken. Nun zuerst den oberen Teil des Teigs in die Mitte klappen. Das Gleiche wiederholen von unten in die Mitte. Danach von links in die Mitte legen und dann nach rechts rollen.

  3. Den Teig wieder in die Schüssel legen und diese mit dem Handtuch zudecken. Den Teig nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

SCHRITT 8
SEI STOLZ AUF DICH!

Solch ein Gebäck braucht viel Arbeit und Liebe, damit es so gut raus kommt wie deines. Du darfst richtig Stolz auf dich sein! Mach ein Foto von deinem süssen Hefegebäck und sende es deinem Bäcker Kurt sowie deinen Freunden und Familie!

SCHRITT 4
AUFTEILEN

  1. Den Teig aus der Schüssel nehmen und in eine lange, dicke Schlange rollen. Danach kannst du ihn in ca. 50gr schwere Stücke schneiden.

  2. Jedes Stück rollst du nun in deiner Handfläche oder auf deiner Arbeitsfläche zu Bällchen. Versuche den Teig nur leicht anzufassen und nicht fest zu kneten. Die fertigen Bällchen legst du auf ein Backblech und deckst die Bällchen für 10 Minuten mit einem Handtuch zu, damit der Teig nochmals ruhen kann.

SCHRITT 5
ANSTRICH

  1. Bevor du den Teig nun befüllen kannst, musst du den Anstrich vorbereiten, welcher gleichzeitig auch als Kleber dient.

  2. Nimm ein Ei, eine Prise Zucker und Salz und verquirle alles in einer kleinen Schüssel.

SCHRITT 6
FÜLLEN

1. Nimm jedes Teigbällchen und rolle es mit deinem Wallholz aus

(ca. 3mm dick)

2. Nun kannst du den Teig nach Lust und Laune befüllen. Was dir Spass macht. Das kann Konfitüre, Mandelmasse oder Schokolade sein. Bäcker Kurt hat es mit Schokolade gemacht um dir zu zeigen, was du mit all der Schokolade von Ostern machen kannst. Denn wir Bäcker versuchen immer alle Zutaten zu brauchen, die wir zur Verfügung haben, um nichts wegwerfen zu müssen!

4. Bei den Röllchen nimmst du ein Messer und machst einen Schnitt im mittleren Drittel  der Länge nach von oben nach unten. Dort darfst du tiefer reinschneiden, damit die Füllung beim Backen nach oben gelangen kann.

5. Nun bestreichst du alle Stücke mit dem Anstrich.

6. Deine Kunstwerke kommen nun für 10 - 13 Minuten in den Ofen. Immer gut überwachen. Wenn der Teig goldbraun ist, können sie raus.

SCHRITT 7
BACKEN

  1. Ofen vorheizen: Umluft bei 200 Grad

  2. Bevor deine Kunstwerke in den Backofen gehen, musst du diese noch kurz verschönern.

  3. Jene, welche du wie ein Päckchen verpackt hast, werden mit der Schere beschnitten. Mach vorsichtig auf der Oberfläche kleine Einschnitte (es sollen kleine Spitzen entstehen). Pass auf, dass du auf der Oberfläche bleibst und nicht ein Loch zur Füllung machst, sonst läuft sie dort aus.

SCHRITT 9
MACH JEMANDEN GLÜCKLICH

 Schreibe eine kleine Notiz und unterzeichne mit deinem Namen und deinem neuen Titel „Superbäckerin“ oder „Superbäcker“. Verpacke dein Kunstwerk und lege es jemandem in den Briefkasten, den du glücklich machen möchtest!

4. Salz hinzugeben und weiter einkneten.

5. Der Teig muss nun so lange geknetet werden, bis er elastisch ist. 

6. Kurt hat den Teig von Hand geknetet um dir zu zeigen, wie das geht, falls du keine Knetmaschine zu Hause hast. Er brauchte ca. 20 Minuten. Nicht aufgeben, du schaffst das! Falls du eine Knetmaschine hast, kannst du auch diese benutzen. Zwischendurch immer wieder schauen, ob der Teig die richtige Elastizität erreicht hat.

SUPER TIPP: Um zu wissen, wann der Teig fertig ist, nimm ein kleines Stück und zieh es auseinander. Wenn der Teig ganz dünn gezogen werden kann und man fast durchsieht  ohne dass er reisst, ist er perfekt.

Zuviel Teig übrig?
Kein Problem - Superbäckerinnen und Superbäcker finden immer einen Weg um alles zu verarbeiten. Unser Ziel ist es, nichts wegwerfen zu müssen!

 

  • Den übrigen Teig in ca. 50gr Bällchen aufteilen und 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen

  • Mit Anstrich bestreichen

  • Mit dem Messer oben leicht zwei Schnitte (im Kreuz) reinschneiden

  • Im Backofen bei 200 Grad Umluft für ca. 10 Minuten backen. Immer gut überwachen. Wenn der Teig goldbraun ist, können sie raus.

  • Entweder könnt ihr diese nun direkt essen oder im Tiefkühler aufbewahren für ein besonderes Frühstück.

©2020 Die Superbäcker*innen. Erstellt mit Wix.com
www.superbäckermission.ch

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now